Psychotherapie

Unter der Psychotherapie
(griech. Psyche: "Seele" und Therapeia: "Pflege") versteht man im Allgemeinen die Behandlung von seelischen Störungen. Therapieziel ist es, die psychischen oder psychosomatischen Symptome zu verstehen, zu bessern und ggf. zu beseitigen. Doch muss nicht immer ein Leidensdruck vorhanden sein, um eine Psychotherapie zu beginnen. Vielleicht reicht ein kleines Stück an Neugierde, um über sich und seinen Schatten etwas mehr erfahren zu wollen. Im Unbewussten verbergen sich oft dunkle Charakterzüge und Aspekte der Persönlichkeit, nicht selten aber auch versteckte positive Kräfte. Viel Verdrängtes, Minderwertiges und einfache Lebensfragen streben meist in das Bewusste und bedürfen einer Integration. Selbsterfahrung bedeutet einen Weg zur Individuation.

Individuation ist ein psychischer Reifungs- und Wandlungsprozess, der in der Analytischen Psychologie auch gerne den Begriffen "Selbstverwirklichung" und "Ganzwerdung" einer Person um- und beschrieben wird. In der Selbstverwirklichung steckt das Wort "Selbst", welches in unserer Psychologie große Bedeutung trägt. Es ist ein Versuch, die Ganzheit der menschlichen Persönlichkeit zu beschreiben, die bewusste und unbewusste Anteile enthält. Kernstück der Analytischen Psychotherapie ist die Arbeit mit den unbewussten Anteilen, die man nach der Jung´schen Methode selbst sehr kreativ gestalten kann.

Die Arbeit kann z.B. mit Träumen, Bildern, Phantasien, Geschichten und Märchen oder einem Sandspiel angereichert werden. Letzteres wird von Jung´schen Analytikern auch gerne bei der Arbeit mit Kindern verwendet. Wenn ich Sie ein wenig zum Nachdenken inspiriert und Ihr Interesse geweckt habe, würde ich Sie gerne in meine Praxis einladen. Das Erstgespräch ist unverbindlich und kostenlos. Die Therapie findet ein- bis mehrmal wöchentlich statt und beträgt pro Einheit 50 Minuten. Ein Zuschuss von der Krankenkasse ist möglich. Alle weiteren Details bespreche ich gerne persönlich mit Ihnen.




Supervision

Supervision (aus dem Lateinischen "Überblick") ist eine professionelle Beratungsmethode, die hauptsächlich im psychosozialen Bereich eingesetzt wird, zunehmend aber auch im wirtschaftlichen Bereich Anwendung findet (Führungskräftesupervision). Ziel der Supervision ist es, im Einzelgespräch, im Team oder in der Gruppe berufliche Situationen zu reflektieren und die damit verbundenen Probleme und Herausforderungen konstruktiv zu bewältigen, Konflikte zu lösen und Veränderungsprozesse aktiv zu steuern.

Supervision bietet:

  • Reflexion
  • Unterstützung in herausfordernden oder belastenden Arbeitssituationen und Konflikten
  • Mobbing- und Burnoutprophylaxe
  • Begleitung bei Veränderungsprozessen und deren Bewältigung
  • Innovative Lösungen bei neuen Herausforderungen

© 2015 Kaltenböck Impressum